Wochenkarte

Der Burger Tag: Montags ab 18 Uhr

MUSIK • EVENTS • SLAM POETRY
GUTE LAUNE • ÜPPIGES ESSEN
VIEL BIER • NETTE ATMOSPHÄRE
TOLLE BEDIENUNGEN • KULT

Infos und Veranstaltungen



Ihr könnt jetzt eure Eintrittskarten Online auswählen.
Tickets gibt's hier. Einfach auswählen, bezahlen und ausdrucken.
Die aktuelle Wochenkarte findet ihr hier. WOCHENKARTE
  • 19. Sep 2019 - 20:30
    Bibi Ahmed & Group Inerane - Tuareg-Psych-Rock'n'Roll (Niger)
    Freiburg - Cafe Atlantik

     

    Bibi Ahmed & Group Inerane (Tuareg – Psych – Rock’n'Roll/Niger)

    Bibi Ahmed

    Tuareg Psych Desert Blues, leidenschaftliche Call-and-response-Gesänge, flinkes Gitarrenspiel und wilde Perkussionen beherrscht Bibi Ahmed und die Group Inerane aus Agadez/Niger mit einer verspielten Leichtigkeit und einer unaufgesetzten Feierlichkeit. In den frühen 2000ern feierte das kleine aber feine Tishoumaren-Genre in Nordafrika und auch ein bisschen in Europa Erfolge – in bester Tradition von Tinariwen und anderer malischer Gruppen. Lange Zeit war dann nur sporadisch etwas von Ahmed und seiner Band zu hören, bevor erst wieder 2010 neues Material über Sublime Frequencies veröffentlicht wurde und nun dieses Jahr Veröffentlichungen auf Sounds of Subterrania erfolgen.

    Bibi Ahmed & Group Inerane sind zum Reeperbahn Festival in Europa und spielen einige wenige Club Shows!

    Eintritt: VVK: 20,00€ – AK: 24,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 22. Sep 2019 - 20:30
    Angelic Upstarts (UK) + Drinking Squad (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Angelic Upstarts (UK) + Drinking Squad (GER)

    ANGELIC_UPSTARTS

    Angelic Upstarts formed way back in 1977 in South Shields, North-East England. Working class punk band with strong anti-fascist views and beliefs. Influenced by bands such as The Clash and The Sex Pistols, The Angelic Upstarts are a meeting of working class ideology and musical aspiration. Mensi was always liable to provoke reaction, his lyrics making much of his working class roots, and lashing out at police and politicians. The original line up consisted of Mensi (vocals), Mond (guitar), Steve Forsten (bass) and Decca Wade (drums).

    The Angelic Upstarts launched their punk crusade with the independently released single ‘The Murder of Liddle Towers’ and “Police Oppression” AA side single in 1978. The band paid for the recording and pressing of 500 singles which they released themselves and sold at gigs and local record shops. The single was then picked up by Small Wonder Records who released it nationally. It’s attack on police brutality earned them an early patron in Sham 69’s Jimmy Pursey, who chased a similar constituency of disaffected working-class fans. The band then signed to Warner Brothers, Pursey producing the L.P. ‘Teenage Warning’ (1979). The band’s wholehearted delivery coupled with their denunciation of racism – a particularly admirable stance at a time when other ‘skinhead bands’, were flirting with right wing elements – made the album a classic. With the UK hit singles, ‘I’m An Upstart’ and ‘Teenage Warning’(both 1979), they focused on the plight of the working class. The band went on to release a number of successful albums and minor hit singles before splitting in 1983. Angel Dust (The Collected Highs,1983) was a useful compilation of their best early work.

    The band have reformed and split a few times over the years. The current Angelic Upstarts line up is Mensi – Vocals, Dickie Hammond – Guitar, Neil Newton – Guitar, Gaz Stoker – Bass, and Jonnie Halling – Drums.

     Eintritt: VVK: 15,00€ – AK: 19,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 26. Sep 2019 - 20:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Slam Poetry – Moderation Marvin Suckut

    Eintritt: VVK: 6,00€ (nur im Atlantik) – AK: 8,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 20:00 Uhr

    Skog Ogvann (Leipzig)
    Adina Wilcke (Wien)
    Clemse Lebemann (Frankfurt)
    Marius Loy (Esslingen)
    Raphael Breuer (Bayreuth)

  • 3. Okt 2019 - 20:30
    Die Goldenen Zitronen (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Die Goldenen Zitronen (GER)

    Goldene_Zitronen_Frank_Egel-1115_groß

    Vom Punk in die Hölle und zurück.

    Die “Für immer Punk”-Rasselbande aus St. Pauli, die Schlager durch die Garage prügeln sind tatsächlich Punk geblieben, irgendwie. Eine Band die sich entwickelt hat und sich nicht auf die alten Hits zurückziehen muss. “Komm Joe, mach die Musik von damals nach!” So heißt es in Brecht’s Dreigroschenoper, die Goldenen Zitronen zitieren das. Greifen sie wieder instinktiv in die Schublade, dahin, wo die guten alten Haltungen lagern? Und die bewährten Genres gleich daneben? Bella Ciao – komm’, wir wärmen uns am alten Partisanenlied? Komm, wir singen Antifa-Stadionpunkrock wie früher? Haltung zeigen gilt heute als zentrales Merkmal für politische Popkultur. Waren wir da nicht schon einmal weiter? Fanden wir nicht mal “bloß Haltung zeigen” zu ausgelutscht? Zu ausbeutbar, zu umdeutbar in ein Just-Do-It-Rebellentum? Mit hoch die Faust, da wissen wir wenigstens, wo wir dran sind – da braucht man den Goldenen Zitronen nicht mit zu kommen. Acid, DAF, Ernst Busch, Kendrick Lamar, Punkrock, Störgeräusche, Experimente mit Sequencer und Drummachines: Die Goldies äußern sich immer so, wie es bisher niemand gemacht hat, musikalisch und inhaltlich – zumindest niemand der Musik machen will um zu gefallen oder davon zu leben oder eben irgendwo anzukommen.

    Das Ergebnis ist erstmal: Nervtötend, anstrengend, neu, Punk? Sezieren, aufspießen, Widersprüche polieren. Nörgel, nörgel, mecker mecker.
    Vielleicht sind die Goldies nach wie vor eine Punkband, aber wenn dem so ist, dann ist Punk eine Haltung, die Haltungen (musikalische und inhaltliche) sucht, die es noch nicht gibt. In letzter Konsequenz ist das Ergebnis eine Sammlung von verzweifelten Spottliedern, also Songs, bei denen man nicht recht weißt, ob nicht die Verzweiflung über das Verspottete den Spott noch durchdringen lässt. Nicht immer gleich die Haltung aus dem Schrank holen.
    Erstmal verstehen wollen, was eigentlich abgeht. Für immer Punk!

    Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 11. Okt 2019 - 20:30
    Tammi Savoy &The Chris Casello Combo (USA) + The Uppertones (ITA)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Tammi Savoy and The Chris Casello Combo (Rhythm & Blues/Soul/Jazz – USA)

    tammi Savoy

    Miss Tammi Savoy wuchs in St. Paul, Minnesota auf wo sie bereits ab ihrem dritten Lebensjahr im örtlichen Kirchenchor sang. Ihre Liebe zu Soul und frühem Rhythm & Blues zog sie nach Chicago, wo sie sich mit ihrer reichen und resonanten Stimme schnell einen Namen machte. Ihre Karriere startete sie zunächst in Revuen und Tribute-Acts sowie als Gesangspartnerin für diverse alte Soul und Rhythm & Blues Stars. Derzeit widmet sie sich diversen eigenen Projekten, deren vorläufiger Höhepunkt die Auszeichnung mit dem Ameripolitan Music Award 2019 ist. Seit dem Frühjahr 2018 arbeitet sie mit dem Rock’n'Roll und Rhythm & Blues Gitarren-Genie Chris Casello und seinem Trio zusammen. Miss Tammi Savoys simmliche Intensität dominiert beeindruckend die zumeist zurückhaltende Backingband. Eine musikalische und stilistische Reise durch 40er Jahre Jazz, early roots Rhythm & Blues, 50er Jahre Jump Blues und Swing bis in den klassichen 60er Jahre Soul. Riecht nach Dancefloor…

    https://www.youtube.com/watch?v=jWYWqMAUgmU
    https://www.facebook.com/misstammisavoy/

    https://www.facebook.com/TheChrisCaselloTrio/
    https://www.facebook.com/TammiSavoyandTheChrisCaselloCombo/

    The Uppertones (Bluebeat/Mento/Jamaican Boogie – IT)

    The Uppertones sind Mr.T-Bone‘s neuester Geniestreich, ein Trio aus Gesang, Posaune, Piano und Schlagzeug. Der Italienische Posaunist und Sänger ist seit den 80er Jahren eine feste Grösse in der Ska, Rocksteady und Exotica Szene Weltweit. Er ist extrem umtriebig, spielte mit Jamaikanischen Legenden wie Derrick Morgan, Willie Williams, Mikey Dread, The Skatalites und arbeitete mit dem New York Ska Jazz Ensemble, The Slackers, Tokyo Ska Paradise Orchestra, The Toasters, The Trojans, The Caroloregians, Dr. Ring Ding, Eastern Standard Time, Casino Royale, The Bluebeaters, Africa Unite. Die Uppertones mit Phil Cuomo (Piano) und Count Ferdi (Drums) widmen sich der Jamaikanischen Populärmusik der Prä-Ska Zeit in der sich Einflüsse aus aller Welt mit dem Mento der Insel vermischten. Blues, Mambo, Calypso, Rhythm & Blues, Doo Wop, Swing und Bluebeat verschmelzen zum Jamaikan Boogie der 50er Jahre in dem hier und da schon Offbeats durchblitzen. Eine energiereiche Melange ganz ohne Saiteninstumente…

    https://www.youtube.com/watch?v=YftgCDhE5F8
    https://www.facebook.com/Mr.TBoneofficial/
    https://www.facebook.com/The-Uppertones-1036674383020763/

    Eintritt: VVK: 16,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 31. Okt 2019 - 19:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Slam Poetry – Moderation Marvin Suckut

    Eintritt: VVK: 6,00€ (nur im Atlantik) – AK: 8,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 19:00 Uhr

  • 25. Nov 2019 - 20:30
    The Aggrolites (US) Support: Kalles Kaviar (CH)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    The Aggrolites (Dirty Reggae/Soul/Funk aus LA) – Support: Kalles Kaviar (Ska/Rocksteady/Soul aus Basel)

    The Aggrolites

    aggrolites

    Ein neues, fantastisches Album habet das Quintett um Sänger Jesse Wagner und Organist Roger Rivas im Gepäck. Mit ihrer Soundmischung aus Kingston und Motown, wurden sogar sehr anspruchsvolle Reggae­-Kritiker auf sie aufmerksam. Darunter nicht zu vergessen eine Menge an Legenden wie Phyllis Dillon, Derrick Morgan oder Newcomer wie Tim Armstrong, welche sich alle zu einer Zusammenarbeit mit den Aggrolites einließen. Simpler Two­Cord­Reggae, getrieben von dieser unglaublichen Orgel: gute Laune Musik. Irgendwo zwischen den Funk Brothers aus Motown, oder the Hippy Boys – Dieser analoge Old­school Sound – das macht auch wieder das neue Album Reggae Now! aus: Mit Reggae Now! werden die Aggrolites erneut durchstarten und das erste Mal seit sechs Jahren durch die USA und Europa touren. „Wir lieben Reggae und unsere Band, ich bin mir sicher wir werden niemals damit aufhören. Wir haben es Reggae Now! genannt, weil das sind wir JETZT!

     

    Kalles Kaviar

    Kalles Kaviar

    Seit 1996 erfreuen uns unsere Basler Freunde von Kalles Kaviar mit traditionellem Ska, Rocksteady, Early Reggae mit Soulkante. Die dienstälteste eidgenössische Ska-Band überzeugt mit treibendem Bass und Beat sowie himmlischen Bläser- und Gesangsharmonien – strenggenommen ein Headliner für sich…

    Eintritt: VVK: 21,00€ – AK: 25,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 5. Dez 2019 - 20:30
    Holly Golightly & Band (USA / UK)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Holly Golightly & Band (USA / UK)

    Holly Golightly hat sich von der Garage-Prinzessin zur Grande Dame des Rockn’n'Roll entwickelt. Der nicht weniger als spektakulären rumpelnden All-Girl Garageband Thee Headcoatees ist sie längst entwachsen und ihre grob geschätzt 30 Veröffentlichungen wandeln charmant-genial durch Beat, Soul, Blues, Folk, Jazz, Rock ’n’ Roll und 60s-Pop. Das Lineup ihrer Band liest sich wie die Liste der coolsten Briten im Rock’n'Roll Zirkus: Bruce Brand (Schlagzeug), Matt Radford (Kontrabass), Bradley Burgess (Gitarre) und Co-Operationen mit Ikonen wie den White Stripes, Mudhoney, Rocket from the Crypt, Jim Jarmusch, Billy Childish etc. pflastern ihren Weg. Holly Golightly ist mit allen Wassern gewaschen und kann dennoch keines trüben, ihre Shows tänzeln elegant zwischen träumend dahinschmelzen und Faustschlag in die Fresse. Vielleicht ist sie wirklich die britische Antwort auf Nancy Sinatra? Kommt gucken, es wird wunderbar…

    Eintritt: VVK: 16,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 29. Dez 2019 - 20:30
    Snaggletooth (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Snaggletooth (GER)

    snaggletooth

    Es geht nicht um aufgeklebte Warzen. Es geht auch nicht um den Lemmy-look-a-like Award.
    Es geht um Motörhead. Den Sound. Die Energie. Die Urgewalt. Den unerbittlichen Rock’n‘Roll. Die Musik. Nicht mehr, nicht weniger.
    Snaggletooth aus Freiburg imitieren Motörhead nicht. Sie brennen vom ersten bis zum letzten Ton! – Selbstbeweihräucherung fehl am Platz.
    “Mach die Augen zu und du erlebst Motörhead!” – voll auf den Punkt – intensiv – ohne Kompromisse.
    Wahrscheinlich eine der besten Motörhead-Tribute Bands der heutigen Zeit. Also: Alle Regler auf 11 und los geht der Overkill!

    Eintritt: VVK: 13,00€ – AK: 17,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 22. Jan 2020 - 20:30
    Götz Widmann auf Tour: Neues Album – neues Programm
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Göth Widmann auf Tour:  Neues Album – neues Programm

     

    götz
    Götz Widmann ist Liedermacher, aber einer, der lieber den Mittelfinger als den Zeigefinger erhebt. Exemplare dieser Gattung sind ausgesprochen selten, was einen Abend mit dem Punk unter den Songpoeten zu einem so besonderen Erlebnis macht. Es ist meistens hochgradig amüsant, manchmal schockierend, immer aber extrem erfrischend, einem wirklich unabhängigem Geist zu lauschen, der gegen Maulkörbe aller Art allergisch ist, sich vor keinen politischen Karren spannen lässt und Denkverbote egal aus welcher Richtung mit seinem Witz einfach beiseite fegt.

    Ehrlichkeit war ihm immer wichtiger als ein gepflegter Umgangston, seine Wortwahl ist ein Alptraum für jeden Deutschlehrer. Trotzdem haben Götz Widmanns Songs ihre ganz eigene sprachliche Eleganz. Und bei aller Bosheit durchzieht sein mittlerweile 18 Alben umfassendes Gesamtwerk vor allem eine radikale Menschenliebe, ein niemals müde werdender Aufruf zum eigenständigen Denken, eine tiefe Verneigung vor dem Recht des Individuums zur Gegenwehr gegen die verdummende Eindimensionalität unserer Zeit. www.goetzwidmann.de

     Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 21,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr