Wochenkarte

Der Burger Tag: Montags ab 18 Uhr

MUSIK • EVENTS • SLAM POETRY
GUTE LAUNE • ÜPPIGES ESSEN
VIEL BIER • NETTE ATMOSPHÄRE
TOLLE BEDIENUNGEN • KULT

Infos und Veranstaltungen



Ihr könnt jetzt eure Eintrittskarten Online auswählen.
Tickets gibt's hier. Einfach auswählen, bezahlen und ausdrucken.
Die aktuelle Wochenkarte findet ihr hier. WOCHENKARTE
  • 30. Jul 2019 - 20:30
    Madball (US) + Deconvolution (CH)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    MADBALL (US)

    madball

    Im Cafe Atlantik riecht es schwer nach NYC-HC Klassentreffen! Madball, 1988 von Sänger Freddy Cricien, dem Halbbruder von Agnostic-Front-Sänger Roger Miret, gegründet zählt zusammen mit Agnostic Front und Sick Of It All zu den wichtigsten Vertretern des New York Hardcore und ist stilbildend für das Genre Metalcore.

    DECONVOLUTION (CH)

    Dass die Schweiz noch nicht völlig mit Volksmusik verpestet ist, beweisen die jungen Solothurner Deconvolution. Mit ihrem Mix aus Hardcore, Thrash Metal und Stoner durften sie schon etliche Bühnen in der Schweiz und Deutschland bespielen, mit Bands wie Iron Reagan, Blind Authority und Mad At The World. Im August 2017 haben sie zudem ihre erste EP “Fool’s Path” auf Grim Reality Records veröffentlicht und arbeiten momentan an einem neuen Release.

    Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

    Speaking of Sick Of It All: Für Madball und Sick Of It All  haben wir ein Kombi-Ticket für schlappe 30€ am Start
    (Nur im Cafe Atlantik erhältlich)

  • 31. Jul 2019 - 20:30
    Sick Of It All (US) + Suicidius (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    SICK OF IT ALL (US)

    sick of it all

    NYC-Klassentreffen, Teil 2 – einen Tag nach Madball – Cafe Atlantik/Freiburg beehrt uns mit Sick Of It All eine weitere NYC Hardcore Legende.

    Sick Of It All sind seit 1985/86 ein unverwüstlicher Felsen in der NYC-HC Brandung: Raue Punk-Rock-Songs sind ebenso in ihrem Nähkästchen wie groovender Hardcore und ein Schuss ordentliches Metalcore Geballer. Spektakuläre Liveshows, reflektierte Texte und ihr Engagement als soziales und politisches Gewissen des NYC-HC machen sie zu den Sympathieträgern der Szene. Endlich wieder im Cafe Atlantik…

    SUICIDIUS (GER)

    SuicidiuS ist eine deutsche Metal Band, 2014 gegründet von Richard Schütz (Vocals/Rythm Guitar), Timo Siegwolf (Vocals/Bass Guitar), Michael Franz (Lead Guitar) und Oliver Lenz (Drums). Die Entscheidung, eine Band auf die Beine zu stellen, fiel in einer der Jam-Sessions von Oliver und Michael. Ein Jahr später wurde Timo Mitglied der Band. Dieser hat seinen alten Schulkameraden Richard zur nächsten Bandprobe eingeladen. Er blieb gleich da und ab diesem Zeitpunkt war die Band fürs Erste komplett und hat angefangen, erste LIve-Shows zu spielen. 2015 wurde ein erstes Demo veröffentlicht und dann 2018 die EP “When We Come To Town”. Im Herbst 2018 schließlich stieß Alex Riedel zur Band hinzu und übernahm den Platz am Bass.

    Eintritt: VVK: 18,00€ – AK: 22,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

    Bitte beachtet unser Kombiticket für BEIDE Shows für schlappe 30€
    (Nur im Cafe Atlantik erhältlich).

  • 26. Sep 2019 - 20:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Slam Poetry – Moderation Marvin Suckut

    Eintritt: VVK: 6,00€ (nur im Atlantik) – AK: 8,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 20:00 Uhr

  • 3. Okt 2019 - 20:30
    Die Goldenen Zitronen (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Die Goldenen Zitronen (GER)

    Goldene_Zitronen_Frank_Egel-1115_groß

    Vom Punk in die Hölle und zurück.

    Die “Für immer Punk”-Rasselbande aus St. Pauli, die Schlager durch die Garage prügeln sind tatsächlich Punk geblieben, irgendwie. Eine Band die sich entwickelt hat und sich nicht auf die alten Hits zurückziehen muss. “Komm Joe, mach die Musik von damals nach!” So heißt es in Brecht’s Dreigroschenoper, die Goldenen Zitronen zitieren das. Greifen sie wieder instinktiv in die Schublade, dahin, wo die guten alten Haltungen lagern? Und die bewährten Genres gleich daneben? Bella Ciao – komm’, wir wärmen uns am alten Partisanenlied? Komm, wir singen Antifa-Stadionpunkrock wie früher? Haltung zeigen gilt heute als zentrales Merkmal für politische Popkultur. Waren wir da nicht schon einmal weiter? Fanden wir nicht mal “bloß Haltung zeigen” zu ausgelutscht? Zu ausbeutbar, zu umdeutbar in ein Just-Do-It-Rebellentum? Mit hoch die Faust, da wissen wir wenigstens, wo wir dran sind – da braucht man den Goldenen Zitronen nicht mit zu kommen. Acid, DAF, Ernst Busch, Kendrick Lamar, Punkrock, Störgeräusche, Experimente mit Sequencer und Drummachines: Die Goldies äußern sich immer so, wie es bisher niemand gemacht hat, musikalisch und inhaltlich – zumindest niemand der Musik machen will um zu gefallen oder davon zu leben oder eben irgendwo anzukommen.

    Das Ergebnis ist erstmal: Nervtötend, anstrengend, neu, Punk? Sezieren, aufspießen, Widersprüche polieren. Nörgel, nörgel, mecker mecker.
    Vielleicht sind die Goldies nach wie vor eine Punkband, aber wenn dem so ist, dann ist Punk eine Haltung, die Haltungen (musikalische und inhaltliche) sucht, die es noch nicht gibt. In letzter Konsequenz ist das Ergebnis eine Sammlung von verzweifelten Spottliedern, also Songs, bei denen man nicht recht weißt, ob nicht die Verzweiflung über das Verspottete den Spott noch durchdringen lässt. Nicht immer gleich die Haltung aus dem Schrank holen.
    Erstmal verstehen wollen, was eigentlich abgeht. Für immer Punk!

    Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 31. Okt 2019 - 19:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Slam Poetry – Moderation Marvin Suckut

    Eintritt: VVK: 6,00€ (nur im Atlantik) – AK: 8,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 19:00 Uhr